Kanton JURA

KULINARISCHE TRADITION

  • Schweizer Metzgete “Cochonaille“
  • Forellen a la Truite aux fines herbes
  • Obstler "Eau de vie"

 

SUPPEN

 

KARTOFFEL- UND GEMÜSEGERICHTE

Fürstbischofpastete (Fleischkuchen)

FLEISCH- UND WURSTGERICHTE

  • Saucissons und Saucisses
  • Kaninchenfilet auf frischen Steinpilzen

 

KÄSESPEZIALITÄTEN

  • Jurakäse Morbier
  • Vacherin Mont-d'Or
  • Weisskäse Tommes

Käse Chaux d'Abel

SÜSS-SPEISEN

  • Le Toétché (Saure Sahne Kuchen, als Aperitif oder mit Kaffee)
  • Mijeule (Kirschengratin)
  • Striflates mit Vanillesauce

KULINARISCHE GESCHICHTEN

Vacherin Mont-d'Or AOC          

Der cremig-aromatische Weichkäsegenuss

Die Heimat von Vacherin Mont-d’Or AOC ist der waadtländische Jura. Diese besondere Weichkäsespezialität mit AOC-Gütesiegel wird nur von Oktober bis April in kleinen Dorfkäsereien in Handarbeit hergestellt. Nach einem Monat liebevoller Pflege ist er genussreif. Der Gürtel aus Tannenrinde sowie die Tannenholzschachtel verleihen ihm sein exquisites Aroma mit einer Spur Tannin.

Tête de Moine AOC                      

Der einzigartige Kultkäse mit dem Dreh

Tête de Moine AOC ist ein wahrer Kultkäse mit langer Tradition. Im Schweizer Jura haben ihn die Mönche des Klosters Bellelay vor vielen hundert Jahren erfunden. In Dorfkäsereien wird diese weltweit einmalige Käsespezialität mit AOC-Gütesiegel aus heimischer Berg-Rohmilch von Hand gefertigt und liebevoll gepflegt. Mit der Girolle dreht man ihn zu hauchzarten Käserosetten, deren würziges Aroma jeden Kenner ins Schwärmen bringt.